• Kontakt
  • Internat
  • SMV
  • Formulare
  • Speiseplan
  • MVV-Bus
  • Elternportal
Kontakt Internat SMV Formulare
Speiseplan MVV-Bus Elternportal

GYMNASIUM LANDSCHULHEIM KEMPFENHAUSEN


Die "Tribute von Panem" - und deren Besucher


Gruppenausflug Wagnerhaus ins Jumphouse am 17.10.2023

Sechs sportliche Damen werden mit dem Internatsbus nach MĂŒnchen chauffiert!

Wir genießen diesen Luxus.

Im neu umgebauten Trampolinpark in der IngolstĂ€dter Straße können wir uns nachhaltig austoben, viele unterschiedliche Areas bieten Spaß und garantieren Schweißperlen.

Nach 90 Minuten Training mĂŒssen wir dann unbedingt noch beim Schachtelwirt einkehren, um die Energiespeicher wieder aufzufĂŒllen.

Es war ein lustiger und harmonischer Abend, ein gelungener Auftakt zu hoffentlich noch vielen schönen AusflĂŒgen!

Carolin Daser


Gruppenausflug Bowling - Penthouse Links

Weil immer wieder Jungs der Gruppe krank waren, musste der Ausflug schon wiederholt verschoben werden. Am 2. Mai klappte es dann endlich und wir fuhren mit der S-Bahn nach MĂŒnchen. „BobÂŽs Rock & Bowl“ ist eine urige Bowlingbahn. Aus den Lautsprechern kommt nur – wer hĂ€tte es gedacht – Rockmusik. Nebenbei kann man dort auch im Holzofen gebackene Pizzen verputzen.


„Dungeons and Dragons: Ehre unter Dieben“

im MathĂ€ser Kino MĂŒnchen am April 2023

Das amerikanische „D&D“ war das erste Pen and Paper Rollenspiel ĂŒberhaupt. (Wir spielen vorwiegend „Midgard“, das erste deutschsprachige Rollenspiel.)

D&D wurde bereits vor etwa 20 Jahren verfilmt. Der Film gilt zurecht als völlig misslungen. Jetzt kam eine Neuverfilmung in die Kinos, die sich merkbar an den „Guardians“ orientiert, sich nicht so ernst nimmt und sehr viel Spaß macht.

Ein Kinobesuch mit der Rollenspiel Gruppe war daher selbstverstĂ€ndlich, zumal zwei unserer Spieler ehemalige „D&D“ Spieler sind. Andere interessierte SchĂŒler kamen ebenfalls mit. Allen hat der Film sehr gut gefallen. Auch der SchĂŒlerin, die dachte wir gehen in einen „Dragons“ Film. (Eine Serie die auf den „DrachenzĂ€hmen leicht gemacht“ Kinderfilmen der DreamWorks basiert)


Kultur-Ausflug „Neues Licht aus Pompeji“

Ausstellung in der Antikensammlung MĂŒnchen - 29. MĂ€rz 2023

Antike Bronzelampen und Vasen sind nicht unbedingt ein Thema, dass SchĂŒler scharenweise in die Museen lockt. Ein paar kulturinteressierte SchĂŒler hatten doch Interesse. HĂ€tte die Schule nicht am gleichen Abend eine Großveranstaltung gehabt, wĂ€ren es noch ein paar mehr gewesen. So konnten leider nicht alle Mitstreiter unserer Rollenspiel-AG teilnehmen.

Vor dem Besuch der Ausstellung erkundeten wir den Königsplatz, den unsere GastschĂŒler aus Spanien und China bislang noch nicht kannten.

Die Ausstellung prĂ€sentierte ihre antiken Kostbarkeiten informativ und auch fĂŒr Jugendliche unterhaltsam. Mit einer VR-Brille konnte man einen digital rekonstruierten Gelageraum betreten und den dunklen Raum virtuell erhellen.

Da das Thema „Essen“ bei den Römern und auch in der Ausstellung eine große Rolle spielte, beendeten wir den Abend beim Italiener in Starnberg.

So ein Kulturausflug kann auch Jugendlichen Spaß machen!


Ausflug zum Superfly MĂŒnchen

Am 19.01.23 war es so weit. Da gingen die Jungs von Penthouse rechts auf Entdeckungsreise ins SUPERFLY AIR SPORTS MĂŒnchen einen der grĂ¶ĂŸten Trampolinparks mit atemberaubenden Attraktionen und Hindernissen, bei denen sie alles gaben und Trampolinspringen als Highlight erlebten.

Bernd Swatek


Volkstheater MĂŒnchen

Nach ĂŒber zwei Jahren „Corona“ bedingter Pause konnten wir am 23.01.23 die Tradition der Theaterbesuche in MĂŒnchen wieder aufnehmen. Das Volkstheater zeigt die „Animal Farm“ nach der Vorlage von George Orwell. Den RĂŒckweg ins Internat nutzen die SchĂŒler fĂŒr eine nĂ€chtliche Schneeballschlacht.

Andreas Scholz


Museumsbesuch in Starnberg

Am 25. Januar besuchten neun SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus Wagnerhaus und K-Trakt das Museum Starnberger See. Nach einem halbstĂŒndigen Fußweg erreichte die Gruppe das Museum und verblieb dort eine Stunde bis zur Schließung. Besonders das in Teilen fĂŒnfhundert Jahre alte „Lochmannhaus“ beeindruckte die Besucherinnen und Besucher.

Im Anschluss gab es noch einen Stopp beim Dönerimbiss, ehe es zurĂŒck ins Internat ging.


Starnberger Weihnachtsmarkt

Gemeinsam mit den MĂ€dchen vom W-Trakt besuchten wir Ende November den kleinen Weihnachtsmarkt am Starnberger Marktplatz und genossen kulinarische Leckereien.

Andreas Scholz, PH links

 


Kletterausflug/ Bouldern Ende November

Beim ersten Hinschauen mag man denken, dass hier die Jungs vom Penthouse rechts versuchen Steine von der Wand zu klauen. Weit gefehlt - hier wurde nicht gestohlen, sondern gesammelt. Und zwar KrĂ€fte, um die kĂŒnstlichen KletterwĂ€nde der Boulderwelt MĂŒnchen West zu erklimmen.

Der Begriff Bouldern leitet sich vom englischen Wort Boulder ab, was so viel wie Fels bedeutet. Spricht man also vom Bouldern, meint man das Klettern an FelswÀnden oder in Kletterhallen - ganz wichtig! - in Absprunghöhe und ohne Gurt und ohne Sicherungsseil.

Alle (B)Engel sind danach heil und glĂŒcklich wieder im Internat angekommen.

Bernd Swatek


Impressionen vom Weihnachtsmarktbesuch der MĂ€dels aus dem W-Trakt


Kinobesuch der SchĂŒlerinnen vom Wagnerhaus

Am Abend des 9.11.22 starteten zehn gut gelaunte MĂ€dchen zusammen mit einer Begleitperson ins Kino Breitwand nach Starnberg.

Der Film „der Nachname“ stand auf dem Programm.

Eine Frau, die ihre VermĂ€hlung ankĂŒndigen will, lĂ€dt ihre erwachsenen Kinder mit Ehegatten auf ihre Finca nach Lanzarote ein. Ein Familientreffen, das ĂŒber die Probleme der Teilnehmer eskaliert und die abstrusesten Geschichten zutage fördert.

Die MĂ€dchen aus dem Wagnerhaus fanden sowohl den Film als auch die Gemeinschaft untereinander â€žĂŒberraschend amĂŒsant“ und haben den Ausflug sehr genossen, welcher mit einem gemeinsamen Nachessen im Internat ein fröhliches Ende nahm.


Minigolf – kurz vor den Herbstferien

Sehr schöne Anlage und absolut zu empfehlen!
Wer normales Minigolf gewöhnt ist (wie wir – die Jungs vom Penthouse rechts) wird sich hier schnell wundern: Gespielt wird mit GolfbĂ€llen, was einem gewisse Startschwierigkeiten bereitet aber sobald man sich daran gewöhnt hat ist es super. Die Bahnen sind außergewöhnlich und in dieser Form habe ich so etwas noch nie gesehen. Es macht Spaß und der Preis (6€ PPS) ist auch in Ordnung -
anschließend gab es noch lecker Pizza fĂŒr Alle.

Bernd Swatek


Minigolf

Einen milden Herbsttag, den 20. Oktober nutzten wir fĂŒr einen Ausflug zur nahegelegen Minigolf Anlage in Percha.

Andreas Scholz, PH links


Ausflug der IMV und der Internatsgruppensprecher:innen in die Schwesternschule nach Ising

Am 24.10.2022 absolvierten acht SchĂŒler:innen des Internats eine Brandschutzhelferschulung mit praktischer LöschĂŒbung in unserer Schwesternschule in Ising am Chiemsee. Unsere IMV und die Gruppensprecher:innen hatten dafĂŒr eine Schulbefreiung erhalten.

Bei strömendem Regen und mit mĂŒden Augen starteten wir unseren Ausflug mit dem Internatsbus am Montag um 6.30 Uhr in Kempfenhausen. In Ising angekommen wurden wir herzlich mit einem liebevollen FrĂŒhstĂŒck begrĂŒĂŸt und begannen gut gestĂ€rkt mit dem theoretischen Teil der Brandschutzhelferschulung. Im Anschluss durften wir unter Anleitung unseres Brandschutzbeauftragten, Herrn Westermeier, auch praktisch den Umgang mit dem Feuerlöscher ĂŒben. Nach dem anstrengenden Vormittag bekamen wir ein Mittagessen im Internat. Besonders interessant war die anschließende FĂŒhrung durch Internatswohnbereiche und auf den Schlossturm. Dort genossen wir einen tollen Ausblick auf den Chiemsee und die angrenzenden Berge. Bevor wir uns von den Isingern verabschiedeten besichtigten einige besonders kulturinteressierte SchĂŒlerinnen die kleine aber sehr sehenswerte Pfarrkirche des Ortes. Auf der RĂŒckfahrt nach Kempfenhausen legten wir einen Zwischenstopp in Chieming ein und konnten den Blick ĂŒber den Chiemsee genießen. Im Chieminger Dorfladl stĂ€rkten wir uns bei einem kleinen Snack fĂŒr die RĂŒckfahrt. Gegen 17 Uhr waren wir wieder in Kempfenhausen und beschlossen einstimmig, das war nicht unsere letzte Fahrt nach Ising. Ein weiterer Austausch ist schon in Planung.

Kirsten Schorr


BOWLING

Bowling im September und Januar -  und das in einem supertollen Bowlingcenter in Andechs

Die Jungs von PENTHOUSE rechts staunten nicht schlecht ĂŒber dessen hochwertige Ausstattung, die jedes Bowler-Herz höherschlagen lĂ€sst. Hochabriebfeste, weiße LaufflĂ€chen, erstklassige Pin-Stellmaschinen auf dem neuesten Stand der Technik, ausgezeichnete Lautsprecheranlagen und computerbasierte Lichtsteuerung sorgten fĂŒr maximalen Bowling-Spaß. Und damit der GerĂ€uschpegel auch noch zur Unterhaltung einlĂ€dt, hat man eine einzigartige Schallschutzdecke und schallschluckende Wandverkleidung einbauen lassen. Bowlen wie im Paradies eben. Das gefiel den Jungs und ihren Betreuern Bernd und Chryz. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und auch fĂŒr das leibliche Wohl der (B)Engel wurde gesorgt. Es gab sogar asiatisch. Auf eine Wiederholung freuen wir uns.

Bernd Swatek



Besuch der Rugby Football Clubs in MĂŒnchen Großhadern

Am 28. September besuchten die Jungen des Kollegstufen-Trakts das Herrentraining des MĂŒnchen Rugby Football Clubs in MĂŒnchen Großhadern. Dort, auf dem GelĂ€nde der StĂ€dtische Sportanlage am Hedernfeld, trainieren die Herren des Bundesligisten dreimal wöchentlich. Nach anfĂ€nglicher Skepsis zeigten sich die AusflĂŒgler durchaus interessiert und bekamen einen guten Einblick in das Training der Rugbymannschaft. Gottfried JĂ€ger


Ausflug der MĂ€dchen Klasse 6 - 9